VIPs

Jette Joop: „Ladys only“

Neue Gründershow mit Frauenpower

Gründershows wie „Die Höhle der Löwen“ (VOX), „Das Ding des Jahres“ (ProSieben) und „Start-Up!“ (Sat.1) erfreuen sich großer Beliebtheit. Nun versucht sich auch Jette Joop an einem ähnlichen Format: Die Tochter des Modemachers Wolfgang Joop startete Anfang August mit der fünfteiligen Reality-Doku „Jung, weiblich, Boss!“ bei RTL II.

In der Sendung begleitet die Designerin acht Frauen, die gegen alle Widerstände den Schritt wagen und eigene Unternehmen gründen. Joop gehört seit vielen Jahren mit ihren Mode-, Schmuck- und Living-Kollektionen zu den erfolgreichsten Unternehmerinnen in Deutschland. Mit welchen Problemen die 50-Jährige einst selbst kämpfte, erzählte sie der Nachrichtenagentur „spot on news“. „Am Anfang sahen viele in mir nur das blonde Mädchen und haben mir nicht zugetraut, ein Business zu leiten. Das ist immer noch ein großes Problem in unserer Gesellschaft“, so Jette. Die Geschäftsfrau hat sich bewusst dafür entschieden, gezielt die Damenwelt zu unterstützen. „In Deutschland liegt die Zahl der Neugründungen von Frauen bei nur etwa 15 Prozent. Das ist viel zu wenig! Frauen leisten tagtäglich so viel Unglaubliches, nur in der Geschäftswelt hinken wir immer noch etwas hinterher.“

Joop will nun jungen Frauen zeigen, dass sie stark sind und den Mut haben sollten, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. „Setzt euch konkrete Ziele, auf die ihr hinarbeiten könnt. Reflektiert diese Ziele von Zeit zu Zeit und überprüft, was ihr bis dahin geschafft habt oder ob sich an den Zielen vielleicht sogar etwas geändert hat. Aber lasst sie nicht aus den Augen“, warnt Jette. Wenn man genau wisse, wofür man arbeite, habe man die Kraft, „so manche Durststrecke zu überwinden“.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Send this to friend