Der Star des Osterfrühstücks

Das Osterfrühstück ist für viele Menschen eines der schönsten Rituale des Festes. Dabei lässt man sich ein gesundes Müsli, knusprige Brötchen und gern auch ein frisch gekochtes Frühstücksei schmecken. Damit das Ei Leib und Seele gut tut, legen immer mehr Menschen großen Wert darauf, dass ihr Ei von artgerecht gehaltenen Hühnern gelegt wurde. Mehr lesen

Herd an, Stress aus

Kochen ist für immer mehr Menschen nicht nur einfach eine notwendige Pflicht, sondern genau das richtige Kontrastprogramm, um nach einem stressigen Arbeitstag neue Kräfte zu tanken. Herd an, Stress aus: So könnte das Motto lauten, wenn sich alle abends zum Kochvergnügen treffen. Frisches Gemüse wird in aller Ruhe gewaschen, geschnippelt und raffiniert kombiniert – dabei lässt es sich ganz nebenbei herrlich entspannen. Mehr lesen

Bier liebt es dunkel und kühl

Beim Bier kommt es auf die Frische an – zuerst beim Brauen und später beim Genießen. Braumeister achten bei der Herstellung deshalb auf beste Rohstoffe, denn nur hochwertige und frische Zutaten garantieren den unverwechselbaren Biergeschmack. Aber auch der Genießer selbst kann seinen Teil beitragen. „Bier liebt es dunkel und kühl“, erklärt beispielsweise Biersommelière Julia Klose von der Brauerei C. & A. Veltins. Mehr lesen

Rezept der Woche

Mit einer Jahresernte von knapp 107 Millionen Tonnen ist die Süßkartoff nach Kartoffeln und Maniok auf dem dritten Platz der Weltproduktion von Wurzel- und Knollennahrungspflanzen.In unserem „Rezept der Woche“ wird sie als nahrhafte Lila Süßkartoffelsuppe zubereitet.
Mehr lesen

Rezept der Woche

Brokkoli-Quiche

Zutaten

Für zwei Personen

Teig: 250 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g Butter, 1 Ei, Öl
Belag: 3 Zwiebeln, 500 g Brokkoli, 400 g Möhren, 2 EL Rapsöl, 3 EL Sojamehl, 1 Bund glatte Petersilie, 300 g Joghurt (1,8 % Fett), 200 g saure Sahne, geriebene Muskatnuss, Salz, Pfeffer, 6 EL Wasser

Zubereitung
Mehl, Salz, Butter und Ei zu Teig kneten. Zwiebeln und Möhren schälen, klein schneiden. Brokkoli zerteilen. Zwiebeln in Öl glasig dünsten, Brokkoli und Möhren hinzufügen, ca. 15 Min. dünsten. Ofen vorheizen (200° C), Springform (ø 26 cm) einölen. Sojamehl mit 6 EL Wasser anrühren und quellen lassen. Teig in Form geben. Joghurt, saure Sahne und Sojamehl verrühren. Mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer würzen, gehackte Petersilie unterheben. Gemüse in Form geben, Joghurt-Sahne-Mix hinzufügen – zirka 40 Min. backen.

Weitere Rezepttipps: www.basica.de