Essen&Trinken

Breakfast meets Dinner

Wenn würziges Gemüse auf die süße Waffel kommt – dann ist Brinnertime. Der neueste Food-Trend aus Amerika hat Deutschland erreicht.

„Brinner“ ist eine Wortkombination von „Breakfast“ und „Dinner“. Dabei verschmelzen Frühstücksleckereien mit deftigen Abendbrot-Klassikern zu Speisen, die durch ihren Sweet-and-Spicy-Mix eine wahre Geschmacksexplosion sind. Genossen werden die Köstlichkeiten von morgens bis abends. Daher wird Brinner zum Teil sogar so definiert, dass Frühstücksvarianten auch einfach am Abend geschlemmt werden können und umgekehrt. Ein All-Day-Brunch sozusagen – perfekt, um mit den Liebsten den Tag zu verbringen und in vollen Zügen zu genießen.

Brinnern leicht gemacht

Brinnern hat den Vorteil, dass sich Gerichte schnell zubereiten lassen und mit frischen Zutaten auch noch gesund sind. Wie das entspannt angegangen werden kann, zeigen diese praktischen Tipps:

– Für Vielfalt auf der Tafel wird gesorgt, indem jeder seine Lieblingsleckerei mitbringt.
Warme Speisen, Kuchen & Co. bereitet man am besten schon am Vorabend zu, um Vorbereitungsstress zu vermeiden.
– Als gesundes Naschwerk sind Obstsalate eine gute Ergänzung. Mit Zitronensaft beträufelt, bleibt das Obst den ganzen Tag frisch.
– Selbst gemachte Saftschorlen und Smoothies in schicken Cocktailgläsern serviert, sind echte Hingucker auf jeder Brinnertafel.
– Den Esstisch deckt man sinnvollerweise schon am Vorabend mit einer hübschen Decke und edlem Porzellan ein. Deko-Artikel wie Kerzen und schöne Musik sorgen für stimmungsvolles Ambiente.
– Witzige Spiele wie zum Beispiel „Wer bin ich“ bringen Unterhaltung in die Runde.

Rezepttipp: Gefüllte Pfannkuchen für die Brinnertafel

Zutaten für 8 – 10 Stück:
– 250 g Weizenmehl
– 1 Prise Salz
– 375 ml Milch
– 125 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
– 4 Eier
– etwa 50 g Butterschmalz
– 1 Glas des Brotaufstrichs „Tartex Soo Cremig Toskana“
– 200 g Frischkäse
– 200 g Preiselbeermarmelade
– 150 g Rucola

Zubereitung:
– Mehl, Salz, Milch und Wasser in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren, Eier hinzugeben, vermischen und den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
– Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, dann etwas Teig gleichmäßig auf dem Boden der Pfanne verteilen und backen bis die Ränder goldgelb sind. Nun den Pfannkuchen wenden und die zweite Seite goldgelb backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
– Pfannkuchen abkühlen lassen, mit Frischkäse und Preiselbeermarmelade bestreichen, Rucola darüber geben und den Brotaufstrich „Tartex Soo Cremig“ auftragen.
– Pfannkuchen zusammenrollen und in Stücke schneiden – fertig.

Mehr Infos und viele weitere Rezeptideen gibt es unter www.tartex.de.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Sei der erste der kommentiert!

Benachrichtigung über
avatar
wpDiscuz

Send this to friend