DjD

Einfache Energeispartipps für die Heizung

Heißer Sommer, kalter Winter – folgt man der unbestätigten Volksweisheit, könnten uns frostige Zeiten ins Haus stehen. Statistisch belegen lässt sich das nicht. Sicher ist aber, dass die Heizperiode bereits wieder beginnt. Die gute Nachricht dabei ist: Nicht nur mit einer energetischen Grundsanierung lässt sich Heizenergie einsparen. Auch kleine, leicht umzusetzende Verhaltensänderungen senken die Heizkostenabrechnung spürbar. Mehr lesen

Geschenke, die auch wirklich helfen

Einfach mal ein, zwei Geschenke weniger kaufen – und stattdessen an Menschen denken, denen es nicht so gut wie uns geht. Besonders zu Weihnachten möchten viele Bürger Geldbeträge an gemeinnützige Organisationen spenden, um weltweite Hilfsprojekte zu unterstützen. Nur wie kann man sich darauf verlassen, dass die Mittel tatsächlich vor Ort ankommen, an welchen Kriterien lassen sich seriöse und vertrauenswürdige Hilfsorganisationen erkennen? Mehr lesen

Lässige Modetrends für Herbst und Winter

Mode – das ist Leidenschaft, Lebensfreude und immer auch Ausdruck der Persönlichkeit. Das Experimentieren mit den neuesten Trends bringt Spaß und Abwechslung in den Alltag. Was aber ist gerade angesagt, was steht an für die Herbst-Winter-Saison? Nicole Komaritzan von der Hamburger Marke Tom Tailor erklärt: „Stilistisch dreht sich alles um unterschiedliche Karomuster wie Glencheck oder Hahnentritt, die sich individuell interpretieren lassen.“ Mehr lesen

Kaminholz richtig lagern

An kalten Tagen gibt es kaum etwas Schöneres als ein knisterndes Kaminfeuer. Lodernde Holzscheite sorgen für wohlige Wärme und eine entspannte romantische Atmosphäre. Wer einen Kaminofen besitzt, muss allerdings einigen Aufwand betreiben, bevor er regelmäßig Feuer entfachen kann. Denn eine beachtliche Menge Holz muss fachgerecht gelagert werden. Das bedeutet in erster Linie: trocken. Mehr lesen

Mobilität hat ihren Preis

Das Auto ist noch immer der Bundesbürger liebstes Kind. Und ein kostspieliges obendrein: Durchschnittlich 15 Prozent der Konsumausgaben gehen allein für die Mobilität drauf, berichtet der Beratungsdienst Geld und Haushalt. Das belastet etwa die Haushaltskasse von Familien und Berufspendlern. Mehr lesen

Omas Kochkiste im neuen Design

Eine Tasche aus recycelten Zementsäcken, ein Sonnenglas mit LED Leuchten, die tagsüber durch Solarzellen im Deckel aufgeladen werden und nachts ein schönes Licht zaubern oder hochwertige Lebensmittel wie kaltgepresste Bio-Speiseöle: Viele Menschen schenken zu Weihnachten gerne nachhaltige und sinnvolle Produkte, die man gut nutzen kann. Eine schöne und praktische Geschenkidee für Hobbyköche und Familien ist der sogenannte Wonderbag. Mehr lesen

Einbrechern das Leben schwerer machen

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko, Opfer eines Einbruchs zu werden, erheblich an: Polizeistudien zufolge geschehen in den Monaten von November bis März die meisten Taten. Durch die eingeschränkten Lichtverhältnisse können Langfinger ungestört arbeiten. Die Bürger sind den Tätern aber nicht hilflos ausgeliefert – mit geeigneten Maßnahmen können sie ihnen das Leben schwerer machen. Mehr lesen

Heißt geprüft auch unbedenklich?

Ob auf Creme-Tuben, Make-up-Dosen oder Shampoo-Flaschen: Wer sich Verpackungen von Reinigungs- und Pflegeprodukten für Haut und Haar anschaut, stößt häufig auf den Begriff „Hautverträglichkeit dermatologisch getestet“. Nur was besagt die Kennzeichnung genau? Handelt es sich um einen Hinweis auf standardisierte Tests? Werden alle Inhaltsstoffe auf Hautverträglichkeit geprüft? Wer eine empfindliche Haut hat oder unter Allergien leidet, sollte sich jedoch nicht allein auf diesen Hinweis verlassen. Mehr lesen